Fluid Audio FX8

347,00 €

zzgl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Egal ob beim Recording, Mischen oder einfach nur Hören von Musik: die Lautsprecher sind immer die erste Referenz! Damit Mischungen auch über unterschiedlichste Wiedergabegeräte und Stereoanlagen bestmöglich klingen, sind echte Studiomonitore unverzichtbar. Die FX8 von Fluid Audio überzeugen nicht nur mit einer herausragenden Tiefenstaffelung, ihre exzellente Ortungsschärfe erlaubt es, selbst feinste Hallfahnen wahrnehmen und beurteilen zu können. Praktisch sind auch die frontseitigen Fader, mit denen man bei Bedarf bequem und schnell die Abhörlautstärke ändern kann. Die Fluid Audio FX8 ist ein 2-Weg-Studiomonitor in KoaxialBauweise, d.h. Hoch- und Tieftöner befinden sich exakt auf Achse - du wirst also Nuancen deiner Musik wiederentdecken, die konventionelle Monitore kaum in der Lage sind, so wiederzugeben.

Hauptvorteile der FX8 sind das breite Stereoklangbild, eine überragende Detailwiedergabe und die exzellente Dynamik. Der direkt in die Mitte des 8“-Woofers montierte Hochtöner liefert einen nahezu schnurgeraden Frequenzgang hoch bis 22 kHz. Der frontseitige Bassreflexport garantiert eine furztrockene Wiedergabe der tiefen Frequenzen mit hoher Impulstreue. Und die perfekt abgestimmte Frequenzweiche sorgt für ein, über den vollen Frequenzgang reichendes, phasentreues und kohärentes Klangbild.

Die beiden Class A/B-Endstufen versorgen Hoch- und Tieftöner jeweils separat mit Power und können so stets entspannt arbeiten. Der externe Kühlkörper auf der Rückseite unterstützt sie dabei optimal, damit thermische Problem innerhalb der Box erst gar nicht auftreten können. Außerdem schalten sich die FX8 stromsparend automatisch auf Standby, wenn länger als 10 Minuten kein Signal anliegt.

Fluid Audio wurde von Kevin Zuccaro gegründet, einem amerikanischen Lautsprecher-Fachmann, der seine Laufbahn 1990 bei JBL begann und über Cerwin Vega schließlich zu M-Audio kam, wo er bis 2011 maßgeblich an der Entwicklung der Studiomonitore beteiligt war. Kevin weiß also genau, um was es geht und wo man im Einsteigerbereich sparen darf - und wo eben nicht.


Zu den b2b Konditionen: b2b.service@jam-sound.com


Zurück zu JAM-SOUND